Recompensas del Club de la Seda
Topbanner Close
Grundlagen der Seide
Seit Tausenden von Jahren gilt Seide als das luxuriöseste Textilgewebe und wird auch "Königin der Fasern" genannt, doch viele Menschen wissen nur wenig über Seide. Hier geben wir eine kurze, aber umfassende Einführung in die Seide, von ihrer Geschichte bis hin zu Stoff, Verwendung und Pflege.
Die Seide und die Seidenproduktion werden als Serikultur bezeichnet, deren jahrtausendealte Geschichte ebenso reichhaltig und faszinierend ist wie der Stoff selbst.

Es wird erzählt, dass vor 2700 v. Chr., als das alte China noch im Stammeszeitalter lebte, Leizu, die Frau von Huangdi, des Anführers der Stammesgesellschaft, zufällig Kokons in der Wildnis entdeckte. Nachdem sie die Kokons vom Baum nahm, stellte sie fest, dass diese weißen ovalen Kugeln ungenießbar waren. Leizu versuchte, die gekochten Kokons zu einem Stoff zu weben, und fand heraus, dass Kleidung aus diesem Stoff sehr angenehm zu tragen und wunderschön war. Damit begann in China die Geschichte der Verwendung von Seide für Kleidung.

Die Geschichte der Entdeckung und Verwendung von Seide in China ist Tausende von Jahren alt, und bis zum dritten Jahrhundert v. Chr. wurde Seide aus China nach Europa gebracht. Die europäischen Adligen waren von diesem fantastischen Stoff fasziniert und schwärmten: "Es ist ein Wunder an Schönheit." Es steht daher außer Frage, dass China über unübertroffene Erfahrungen und Techniken in der Seidenproduktion und -verarbeitung verfügt.
banner banner
Maulbeerseide ist Seide, die aus Kokons von Seidenraupen gewonnen wird, die in Menschenobhut gezüchtet werden und ausschließlich Maulbeerblätter fressen. Der gesamte Produktionsprozess wird sorgfältig überwacht, und auch die Umgebung der Seidenraupen wird streng kontrolliert.
Dies ermöglicht es, Kokons aus Seidenfäden zu spinnen, die runder, hochwertiger, glatter, leichter und gleichmäßiger gefärbt sind als alle anderen Seidenarten der Welt. Maulbeerseidenfasern sind außerdem fest und übertreffen Stahlfasern desselben Durchmessers an Festigkeit und Haltbarkeit.
Momme (mm) ist die Einheit, die traditionell zur Messung der Qualität von Seidenstoffen verwendet wird. 1 Momme = 4,340 Gramm pro Quadratmeter; 8 Momme sind etwa 1 Unze pro Quadratyard oder 35 Gramm pro Quadratmeter.
momme
Momme ist ein Maß für die Dichte von Seide. Die Fadendichte des Seidengewebes mit 25 Momme ist deutlich höher als die von 22 Momme oder 19 Momme. Höhere Momme = mehr Fäden = langlebiger und kostspieliger.
Also je höher die Momme, desto besser? Nein, denn es kommt darauf an, wofür man die Seide benutzt. Für Seidenbettwäsche sind 22 mm bis 25 mm am besten, während für Kleidung 16 mm bis 22 mm ausreichend sind.
charmeuse-silk-pc charmeuse-silk-pc
Charmeuse-Seide
crepe-silk-pc crepe-silk-pc
Crêpe de Chine-Seide
Charmeuse-Seide Crêpe de Chine-Seide
Name des Materials Besonders glänzend und glatt auf der Vorderseite und matt auf der Rückseite. Unauffälliger Glanz und ein unverwechselbares kieselartiges "raues" Aussehen und Tragegefühl.
Vorteile
charmeuse-silk1 Verfügt über einen herrlichen Glanz auf der Vorderseite und sieht äußerst luxuriös aus
charmeuse-silk2 Fühlt sich leicht und sehr geschmeidig an
charmeuse-silk3 Sehr angenehm für Haut und Haar
charmeuse-silk4 Ein hervorragender Isolator, der einen im Sommer kühl und im Winter warm hält
crepe-silk1 Super leicht, atmungsaktiv und überaus angenehm zu tragen
crepe-silk1 Hat einen leichten Perlglanz, geeignet für das tägliche Tragen
crepe-silk1 Besitzt eine lange Haltbarkeit und ausgezeichnete Knitterfestigkeit
crepe-silk1 Sehr angenehm für Haut und Haar
silk
Seide
satin
Satin
cotton
Baumwolle
Seide Satin Baumwolle
MATERIAL Natürliche Proteinfaser Synthetisches Gewebe Natürliche Pflanzenfasern
Hautfreundlich
Weich und geschmeidig
Atmungsaktiv
Antibakteriell
Hypoallergen
Wärmeregulierend
Abbaubar
Für Menschen, die mit Seide nicht sehr vertraut sind, ist es schwierig, echte Seide mit bloßem Auge zu erkennen. Daher werden wir in diesem Abschnitt des Textes einige leicht anwendbare Methoden vorstellen, um Seide von anderen Kunstfasern zu unterscheiden.
Echte Seide Kunstseide
Brennen Das Verbrennen von echter Seide riecht wie verbranntes Haar. Die Asche von verbrannter echter Seide ist bröckelig und wird zu Pulver, wenn man sie reibt. Brennende Kunstseide riecht wie brennendes Plastik. Die Asche von brennender Kunstseide ist klebrig und schwer zu zerkleinern.
Einweichen
Weichen Sie ein Stück echten Seidenstoffs in chlorhaltigem Desinfektions- oder Waschmittel ein, dann wird es sich nach und nach auflösen.
Weichen Sie ein Stück Kunstseide in chlorhaltigem Desinfektions- oder Waschmittel ein, dann wird es sich nicht auflösen.
Anfassen
Wenn Sie mit den Fingern über den Seidenstoff reiben, fühlt es sich sehr weich und elastisch an. Wenn Sie zwei Seidenstoffe in der Nähe Ihres Ohrs aneinander reiben, hören Sie ein knirschendes Geräusch - ein bisschen so, als würden Sie auf Schnee laufen.
Reiben Sie mit den Fingern über Kunstseide, dann haben Sie nicht das gleiche Erlebnis wie bei echter Seide, dasselbe gilt für das Aneinanderreiben von zwei Stücken Kunstseide.
Natürliche Eigenschaften von Seide
Vorteile für Sie
Natürliche Eigenschaften von Seide plus minus
Die Königin der Fasern
Seide ist eine natürliche Proteinfaser, die aus einer von Seidenraupen abgesonderten Substanz gewonnen wird, nachdem sie ausgiebig bearbeitet und verarbeitet wurde. Sie ist die Faser, die unserer Haut am ähnlichsten ist und enthält 18 für den menschlichen Körper wertvolle Aminosäuren. Die aufwändige Verarbeitung und die ihr innewohnenden Vorteile brachten der Seide den Ruf einer Königin der Fasern ein.

Es gibt verschiedene Arten von Seide, die von verschiedenen Seidenraupen produziert werden. Maulbeerseide, die von Seidenraupen stammt, die sich ausschließlich von Maulbeerblättern ernähren, ist die feinste Seide die es gibt, da sie lange Fasern mit hoher Elastizität besitzt.
antibacterial
Antibakteriell
Studien haben gezeigt, dass Seide über bestimmte Eigenschaften verfügt, wie z. B. ihre natürliche hydrophobe Beschaffenheit und ihre inhärenten antimikrobiellen, antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften. Die Verwendung von im Handel erhältlichen Stoffen für provisorische Gesichtsbedeckungen hat ebenfalls gezeigt, dass Seide eine antimikrobielle Barriere darstellt, wenn sie allein für die Herstellung von Gesichtsbedeckungen verwendet wird.
Atmungsaktiv/Wärmeregulierend
Seide ist ein sehr atmungsaktiver Stoff, durch den die Wärme entweicht, und aufgrund seiner isolierenden Eigenschaften werden Sie konstant mit Frischluft versorgt, ohne dass Sie sich Sorgen machen müssen zu frieren. Dieser luxuriöse Stoff ist wie ein natürliches Thermostat, das es zum idealen Ganzjahrestextil macht, insbesondere für Frauen in den Wechseljahren, die unter nächtlichen Hitzewallungen leiden.
antibacterial
Leichtigkeit
Seidengewebe ist im Vergleich zu anderen Stoffen sehr leicht. Mit Seidenwatte gefüllte Bettdecken wiegen nur einen Bruchteil einer mit Federn/Daunen gefüllten Bettdecke mit den gleichen wärmeisolierenden Eigenschaften. Aufgrund der wärmeisolierenden Eigenschaften von Seide und der wärmeerhaltenden Struktur der Seidenlaken müssen Sie nicht mit Ihrer Bettdecke "kämpfen", wenn Sie sich im Bett strecken oder drehen wollen. Außerdem hilft das geringere Gewicht bei einer Reihe von Gesundheitsproblemen wie Blutkreislauf und Arthritis.
antibacterial
Haltbar/Langlebig
Seidenfasern sind eine der stärksten natürlichen Textilfasern der Welt und unsere Seide wird aus besonders hochwertigen Seidenfasern mit einer dichteren Bindung von bis zu 750 TCI (Fäden pro Zoll) hergestellt, was bedeutet, dass das daraus resultierende Gewebe sehr stabil ist und die meisten Beschädigungen mit Leichtigkeit überstehen kann (wobei wir natürlich nicht wollen, dass unsere Seide beschädigt wird).

Die meisten Seidenprodukte auf dem Markt bestehen aus Seide mit weniger als 19 Momme (die Einheit zur Messung der Dichte von Seidenstoffen; je höher der Momme-Wert, desto haltbarer der Seidenstoff), während die meisten unserer Produkte im Bereich von 19~25 Momme liegen.
Vorteile für Sie plus minus
antibacterial
Antiallergen
Seide ist von Natur aus hypoallergen. Als natürliche Faser, die von Seidenraupen produziert wird, besteht sie hauptsächlich aus zwei Proteinen, Sericin und Fibroin. Sericin ist von Natur aus infektionsresistent und kann daher Hausstaubmilben, Schimmel, Bakterien und andere häufige Allergene fernhalten.

Seide ist außerdem frei von potenziell reizenden Chemikalien und Giftstoffen, so dass sie auch von Menschen mit empfindlicher Haut problemlos getragen werden kann. Es besteht kein Risiko, dass Ekzeme, Hautausschläge oder die gefürchtete verstopfte Nase auftreten, die Allergiker kennen. Übrigens ist die meiste Seide, die wir verwenden, OEKO-TEX-zertifiziert.
antibacterial
Hautfreundlich
Seide wird von vielen nicht nur wegen ihrer natürlichen Eigenschaften geschätzt, die dem menschlichen Körper gut tun, sondern auch wegen ihrer physikalischen Eigenschaften. Sie fühlt sich sehr glatt und weich an, ist äußerst hautfreundlich und wird sogar als zweite Haut bezeichnet. Sie ist so hautverträglich, dass sie auch von Kindern, Menschen mit empfindlicher Haut und Menschen mit besonderen Bedürfnissen nach einer Operation problemlos getragen werden kann, ganz zu schweigen von allen anderen Menschen.
antibacterial
Anti-Aging
Forschungen über die kosmetische Anwendung von Seide haben gezeigt, dass das Schlafen auf Seidenkissenbezügen tatsächlich die Bildung von feinen Linien und Falten verhindern oder zumindest verringern kann. Das natürliche Zelleiweiß in Seide kann dazu führen, dass der Stoffwechsel der Hautzellen beschleunigt wird, so dass sie sich schneller erneuern, was wiederum zu einer gesünderen, pralleren Haut führt. Seide kann auch zur Hydratation beitragen, da sie reich an hydrophilen Gruppen wie Aminogruppen ist. Wenn Sie über Nacht auf Seide schlafen, können Sie gleichzeitig eine Schönheitskur machen.
antibacterial
Gesünderes Haar
Laut Schönheitsexperten und langjährigen Nutzern von Seide kann Seidengewebe dazu beitragen, dass Ihr Haar weich, hydratisiert und frei von lästigen Verfilzungen ist. Das liegt vor allem an den beiden Haupteigenschaften von Seide. Seide ist sehr glatt und hat von allen Fasern die geringste Reibungskraft auf der Haut, nämlich nur 7,4 %. Ihr Haar verfilzt also nicht, wenn Sie auf Seide schlafen.

Seide ist reich an hydrophilen Gruppen wie Aminosäuren, und aufgrund ihrer Porosität können Wassermoleküle leicht hindurch diffundieren. Anstatt also wie Baumwollgewebe die Feuchtigkeit aus dem Haar zu absorbieren, spendet Seidengewebe dem Haar Feuchtigkeit und sorgt für gesünderes, glänzenderes Haar.
Besserer Schlaf
Die natürliche Seidenfaser ist sehr weich und anschmiegsam; daher ist es sehr entspannend und bequem, wenn man auf Seidenkissenbezügen oder -laken schläft. Dank der atmungsaktiven und isolierenden Eigenschaften von Seide bleibt der Körper außerdem immer kühl und überhitzt nicht. Die Wahrheit ist, dass Seide mit all ihren Eigenschaften die Schlafqualität verbessert, und wir alle wissen, wie wichtig ein erholsamer Schlaf ist.
Die Pflege von Seidenkleidung ist etwas zeitaufwändiger und mühsamer, weshalb manche Menschen lieber auf Seide verzichten. Aber sofern man weiß, wie man sie richtig pflegt, ist es gar nicht so schwer.
Hand Wäscht
Waschmaschine Wäscht
Hand Wäscht plus minus
Handwäsche ist immer die beste und sicherste Methode, um besonders empfindliche Artikel wie Seide zu waschen (aber manche bevorzugen die Reinigung).
Schrittweise Anleitung:
1. Füllen Sie eine Schüssel mit <= lauwarmem Wasser 30℃/86°F.

Füllen Sie eine Schüssel mit <= lauwarmem Wasser. 30°C/86°F ist bei Handwäsche die ideale Temperatur für Seide.

2. Fügen Sie ein paar Spritzer Spezialwaschmittel für Seidenfeinwäsche hinzu.

Wir empfehlen die Marke TENESTAR als Spezialseidenwaschmittel für unsere Produkte. Woolite und andere Feinwaschmittel können ebenfalls verwendet werden.

3. Lassen Sie das Kleidungsstück drei Minuten lang einweichen.

Weichen Sie das Seidenstück drei Minuten lang ein.

4. Bewegen Sie die Wäsche im Wasser hin und her.

Nehmen Sie das Seidenteil und tauchen Sie es vorsichtig im Wasser auf und ab, um den Stoff durch das Wasser zu bewegen und Schmutz und Rückstände auszuwaschen. Diese Bewegung simuliert zwar die Bewegung einer Waschmaschine, ist aber viel schonender.

5. Spülen Sie das Seidenteil aus <= lauwarmes Wasser (30℃/86°F).

Nehmen Sie das Seidenteil aus dem Wasser und spülen Sie es unter klarem Wasser aus, bis alle Seifenreste herausgewaschen sind.

6. Verwenden Sie ein Handtuch, um das Wasser nach dem Waschen aufzusaugen.

Verwenden Sie ein sauberes weißes Handtuch, um die Feuchtigkeit aus Ihrem Seidenartikel aufzusaugen, aber nicht reiben oder auswringen.

7. Hängen Sie das Kleidungsstück zum Trocknen auf.

Möglichst an der frischen Luft trocknen lassen, jedoch direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Hinweis: Strickwaren oder Kaschmirartikel sollten zum Trocknen flach hingelegt werden. Ein Wäscheständer wird empfohlen.

Waschmaschine Wäscht plus minus
Diejenigen, die nicht die Zeit oder die Geduld haben oder körperlich nicht in der Lage dazu sind, Seide von Hand zu waschen, können unsere Produkte auch in der Maschine waschen. Natürlich ist das Risiko größer und daher müssen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.
Schrittweise Anleitung:
1. Überprüfen Sie das Pflegeetikett des Stoffes.

Bevor Sie das Kleidungsstück in die Wäsche geben, überprüfen Sie das Etikett, um festzustellen, ob es in der Maschine gewaschen werden kann. Einige Seidenartikel könnten ihre Farbe verlieren oder beschädigt werden, wenn Sie sie in der Maschine waschen.

2. Sortieren Sie die Wäsche.

Waschen Sie verschiedene Farben und Stoffe getrennt.

3. Verwenden Sie einen Wäschebeutel.

Drehen Sie Ihr Seidenstück auf links und legen Sie es in einen Feinwäschebeutel, um das Ziehen und Reißen der Seidenfasern zu vermeiden.

4. Geben Sie die richtige Menge Neutral- oder Spezialwaschmittel für Seide in die Maschine.

Empfohlen wird TENESTAR, ein Waschmittel das speziell für die Pflege von Seidenartikeln entwickelt wurde. Bitte beachten Sie die Anweisungen auf der Flasche.

5. Starten Sie den Schonwaschgang.

Waschen Sie das Kleidungsstück in der Maschine im Schonwaschgang. Die meisten Waschmaschinen sollten eine "Schonwaschgang"-Einstellung haben. Einige Maschinen haben sogar eine Seideneinstellung speziell für die Reinigung von Seide.

6. Minimieren Sie die Schleuderzeit.

Das Schleudern kann für Seidengewebe sehr schädlich sein, da die dabei auftretenden Kräfte die schwächeren Seidenfasern abscheren können.

7. Verwenden Sie ein Handtuch, um das Wasser nach dem Waschen aufzusaugen.

Nehmen Sie das Kleidungsstück aus der Maschine und verwenden Sie ein sauberes weißes Handtuch, um überschüssige Feuchtigkeit aufzusaugen. Nicht im Wäschetrockner trocknen.

8. Artikel zum Trocknen aufhängen oder flach hinlegen.

Möglichst an der frischen Luft trocknen lassen, jedoch direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Hinweis: Strickwaren oder Kaschmirartikel sollten zum Trocknen flach hingelegt werden. Ein Wäscheständer wird empfohlen.

Nicht jede Seide ist gleich
Bei LILYSILK verwenden wir nur die hochwertigste Seide, Maulbeerseide der Güteklasse 6A. Wir haben mehr als 12 Jahre Erfahrung in der Seidenherstellung, im Design und in der Verarbeitung und wir bleiben immer innovativ.

Nach jahrelanger, unermüdlicher Forschung sind wir stolz auf unsere revolutionäre LILYÁUREA® Natural Gold-Silk Collection die eine Lösung für sehr empfindliche Haut und für diejenigen ist, die allergisch auf Farbstoffe reagieren. Wir werden auch unsere einzigartige 100%ige Charmeuse-Seide mit Elastizität auf den Markt bringen - ein Meilenstein in der Seidenindustrie.
Wir können mit Überzeugung sagen, dass "Seide nicht gleich Seide ist"!